Solidarität mit der Belegschaft von Halberg Guss

„Manchmal passt‘s“

Für die Montagsdemo Saabrücken berichtet Sabine Fricker von der Kundgebung am 2. Juli:

Von Sabine Fricker (Montagsdemonstration Saarbrücken)

Manchmal passt‘s: Heute nahm eine Delegation der Belegschaft von Halberg Guss an der Montagsdemo teil und auch von ZF, vom Eberspächer und von MAT/Columbus waren Kollegen mit dabei. Ein Halberger berichtete selbstbewusst vom Streik, der seit dem 14. Juni andauert. „Wir werden weitermachen. Die Bosse von Prevent sollen sich davonmachen, vorher geben wir nicht klein bei. Sie haben alles aus der Firma rausgezogen, wir hatten schon viele Besitzer, aber diesmal war das Maß voll: Wir lassen uns nicht um unsere Arbeitsplätze bringen“.

Wir lehnen es ab, dass die Polizei in Leipzig die Blockade des Werks verhindert

Ein Halberg-Kollege aus Saarbrücken

Und: „ Oh ja, wir haben Kontakt zu unseren Kollegen in Leipzig. Und wir lehnen es ab, dass die Polizei die Blockade des Werks verhindert. Alle werden betroffen sein, VW, Opel, diese Sache hier zieht vieles nach sich.“ Und eine Frau sagte: „Ich als Frau und Partnerin stehe täglich mit Posten. Manchmal schon um 4 Uhr in der Früh, und wir kämpfen, bis wir gewinnen.“ „Mein Mann hat Jahrzehnte beim Halberg geschafft, damals hieß es, wer einen garantiert sicheren Job will, der geht auf die Hütte, zum Halberg, auf die Grube. Alles nicht wahr, wie sich rausstellte“, sagte eine andre.

Es kam zusammen, was zusammengehört

Da kam auf der Bahnhofstrasse am offenen Mikro zusammen, was zusammengehört: Arbeitslose, Arbeiterinnen und Arbeiter, Rentnerinnen und Rentner, viele Jugendliche, Migrantinnen und Migranten, von den politischen Parteien die MLPD, deren Vertreter vor Jahren ebenfalls bei Halberg Guss aus politischen Gründen entlassen worden war ...