Südkorea

Frauen gegen Voyerismus und Sexismus

In Südkorea gingen vergangenen Samstag Zehntausende Frauen auf die Straße, um gegen heimlich aufgenommene Videos von Frauen auf Toiletten oder Umkleidekabinen zu protestieren. Diese Videos landen oft im Internet. In Seoul demonstrierten mehr als 50.000 Frauen mit Plakaten "Wir sind Menschen, keine sexuellen Objekte für deine kranke Phantasie". Die Zahl dieser perversen Vorgänge hat massiv zugenommen. Die Täter kommen bisher mit Bußgeldern davon.