Norwegen

Scheininsolvenz nach erfolgreichem Streik

Die norwegische Gewerkschaft (NNN) und die International Union of Foodworkers (IUF) protestieren gegen einen eklatanten Fall gewerkschaftsfeindlicher Unterdrückung. Das fischverarbeitende Unternehmen Norse Production willigte im letzten Herbst nach 35 Tagen Streik in einen Tarifvertrag ein. Dann meldete es Insolvenz an. Eine neue Firma wurde gegründet, mit fast identischem Management. Doch keiner der gewerkschaftlich organisierten Beschäftigten wurde mehr eingestellt und der Tarifvertrag ist vom Tisch.

 

Hier geht es zur Protestkampagne