In eigener Sache

Stimmen der Flüchtlingssolidarität

Das kommende Rote Fahne Magazin hat aus aktuellem Anlass sein Titelthema geändert. Es erscheint am 20. Juli mit einem Schwerpunkt zur Flüchtlingspolitik und dem Widerstand dagegen.

jw

Die Redaktion bittet alle Leserinnen und Leser, sowie Korrespondentinnen und Korrespondenten dazu beizutragen. Besonders interessiert sind wir an Stimmen und Statements zur Solidarität mit Flüchtlingen, der Kritik an der Rechtsentwicklung der Regierung, Interviewpartnern, Korrespondenzen zum Thema, u.v.m.

 

Wer zu dem Thema etwas beitragen kann und will, möchte sich bitte bei rotefahne@mlpd.de melden oder unter 0209-951943-0