Antideutsche

Schmierereien beim JugendarbeiterInnen Bund

Auf der Facebook-Seite der kommunistischen Organisation JugendarbeiterInnen Bund (JAB), die freundschaftliche Beziehung zur MLPD hat und auch eine Solidaritätsadresse zum Kultursaal Horster Mitte geschickt hat, ist folgendes zu lesen:

Korrespondenz aus Münster

"Antideutsche Schmierereien an den Haustüren von Zweien unserer Mitglieder. Am frühen Morgen des 25. Juli tauchten bei zwei Genossen des JABs auf der Eingangstür große 'Mauritz Death Brigade'-Tags neben antideutschen Stickern auf. Auch wenn keine konkreten Drohungen ausgesprochen wurden, werten wir dies trotzdem als solche und als Kampfansage. Nach dem wir bereits viele Frechheiten und Dummheiten der allzu-deutschen Szene in Münster geduldet haben, ist dies nun sicher vorbei ... "

MLPD Münster erklärt sich solidarisch

Wir, die MLPD Münster, erklären uns solidarisch mit dem JugendarbeiterInnen-Bund und verurteilen diese Schmiereien der Antideutschen aufs Schärfste. Das ist ganz klar ein Angriff auf revolutionäre Kräfte. Die Antideutschen zeigen damit mal wieder, aus welcher politischen Richtung sie kommen. Wir stehen solidarisch an der Seite des JugendarbeiterInnen-Bunds und bieten hier auch unsere Unterstützung und unsere Hilfe an.