Kambodscha

1.400 Arbeiter streiken gegen Lohnabzug

1.400 Arbeiter in der Lampenfabrik Sheng Yao in der kambodschanischen Provinz Svag Rieng traten am Donnerstag in den Streik, nachdem sie feststellten, dass die Fabrik bei den befristet Beschäftigten zwei Tage Lohn abgezogen hatte. Die zwei Tage hatten die Arbeiter benutzt, um nachhause zu fahren und zu wählen. Die Regierung hatte die Unternehmen angewiesen, drei Tage bezahlten Urlaub zu gewähren für die Wahl. Obwohl die Festangestellten in der Fabrik vom Lohnabzug nicht betroffen waren, streikten sie aus Solidarität mit.