Iran

Proteste gegen Verschlechterung der Lebenslage

Seit mehr als fünf Tagen kommt es im Iran in mehreren Städten zu Demonstrationen, die sich vor allem gegen die sprunghaft gestiegenen Lebenshaltungskosten richten. Jeweils Hunderte versammelten sich z.B. am Samstag in Teheran, Schiras, Karadsch und Ghom. Sie protestierten aber nicht nur gegen die Preissteigerungen, sondern auch gegen ausstehende Lohnzahlungen, Wassermangel, Finanzierung iranischer Söldner in Syrien und im Libanon, Korruption und die gesamte Politik des faschistischen Regimes.