Wohnungsnot

Immer weniger Sozialwohnungen

Wohin fließen die Milliarden, die die Länder aus Steuermitteln für Wohnraumförderung beziehen? In den Bau von Sozialwohnungen jedenfalls nicht. Die Zahl der Sozialwohnungen in Deutschland ist im vergangenen Jahr weiter gesunken. 2017 gab es nur noch rund 1,2 Millionen Wohnungen für Geringverdiener und damit 46.000 weniger als im Vorjahr. 2002 gab es noch 2,5 Millionen Sozialwohnungen. Am 15. September 2018 wird in München eine große Demonstration gegen die hoehen Mieten und für ausreichend erschwinglichen Wohnraum stattfinden.