Internationale Raumstation

Antenne für Tierbeobachtung montiert

Mit der erfolgreichen Montage einer Antenne an der Internationalen Raumstation (ISS) haben zwei russische Kosmonauten in der Nacht auf heute ein deutsch-russisches Projekt zur Tierbeobachtung entscheidend vorangebracht. Das Icarus-Projekt hat zum Ziel, mithilfe von Minisendern Bewegungen von Tieren auf der Erde besser zu beobachten. Diese Beobachtungen aus dem All können dazu beitragen, Frühwarnsysteme für Naturkatastrophen wie Erdbeben und Vulkanausbrüche zu entwickeln.