Asylrecht

Bamf: 99,3 Prozent erhielten zu Recht Schutzstatus

Bei der Überprüfung von Asylentscheidungen des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (Bamf) hat es nur wenige Beanstandungen gegeben. Im ersten Halbjahr 2018 endeten von 43.298 Prüfverfahren nur 307 damit, dass das Bamf den  gewährten Schutzstatus wieder entzog. Das sind 0,7 Prozent. Man erinnert sich noch gut, wie im Zusammenhang mit der Bremer Außenstelle des Bamf von Zehn- bis Hunderttausenden zu unrecht erteilten Bescheiden fantasiert wurde. Und die CSU das Unwort der "Asylindustrie" einbrachte.