Ex-Anwalt sagt vor Gericht aus

Luft für US-Präsident Trump wird dünner

Der Ex-Anwalt von US-Präsident Donald Trump hat vor Gericht ausgesagt, Schweigegeld an die Pornodarstellerin Stephanie Clifford (Stormy Daniels) und an das Ex-Playmate Karen McDougal gezahlt zu haben. Unter Eid erklärte er, die Zahlungen seien "nach Aufforderung eines Kandidaten für die US-Präsidentschaft geleistet worden". Es gibt keinen Zweifel darüber, dass es sich dabei um Trump handelt. Wenn das Gericht diese Zahlungen als illegale Wahlkampfhilfe einstuft, könnte ein Amtsenthebungsverfahren auf ihn zukommen.