"Meine Fahrten nach Klaushagen"

Renate Voß liest in Gelsenkirchen

Am Freitag, 24. August, wird die Autorin des Verlags Neuer Weg, Renate Voß, im Laden von People to People¹ in Gelsenkirchen aus ihrem aktuellen Buch "Meine Fahrten nach Klaushagen - Eine streitbare deutsch-deutsche Biografie" lesen.

Von People to People
Renate Voß liest in Gelsenkirchen
(foto: Verlag Neuer Weg)

Renate Voß ist Aktivistin in der Weltfrauenbewegung. Sie hatte und hat ihre eigene Meinung. Ihre "Fahrten nach Klaushagen" sind die eigenwilligen Erinnerungen an ihre Erfahrungen in beiden Deutschlands - ehrlich und ohne Pauschalurteile.

Ein spannendes Leben

Im Buch erlebt man ihr Aufwachsen in der DDR, das Leben ihrer früh verstorbenen ältesten Tochter, Arbeit auf der Rostocker Warnow-Werft, neofaschistische Umtriebe im Stadtteil Lichtenhagen, die Liebe zur Ostsee - und wie sie ihr (frauen-) politisches Engagement entwickelte. Und wie sie trotz anderer Vorsätze schließlich doch eine Partei ihres Herzens fand - die MLPD.

 

Also ist ein bewegender und spannender Abend mit einer beeindruckenden Zeitzeugin garantiert. Der Veranstalter People to People lädt dazu jeden und jede in den Laden von People to People, Hauptstraße 40, Gelsenkirchen ein. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr Der Eintritt beträgt 3 Euro / 1,50 Euro.