Horster Mitte

Vielseitiges Programm beim Sommerfest – Stadt verbietet Toilettennutzung

Am morgigen Sonntag, dem 26. August 2018, steigt in Gelsenkirchen zum 15. Mal das Sommer-, Nachbarschafts- und Kinderfest rund um die "Horster Mitte".

Von ffz
Vielseitiges Programm beim Sommerfest – Stadt verbietet Toilettennutzung
Morgen geht es los (rf-foto)

Wie man das von den 14 vorherigen Horster-Mitte-Festen und von zahlreichen anderen Feiern - viele haben im Kultursaal stattgefunden - kennt, wird dort eine schöne, kulturvolle, internationalistische Atmosphäre herrschen. Gutes Essen, Tanz, Musik, Sport, Spiel, Literaturlesung, politische Diskussionsrunden, Informationsrundgang zur "Nutzungsuntersagung", Tag der Offenen Tür - alles, was Herz, Verstand und Gaumen begehren!

 

Stadt Gelsenkirchen hält Kultursaal und Toiletten gesperrt

Im Gegensatz zu diesem offenen und kulturvollen Programm steht die Haltung der Stadt Gelsenkirchen. Nicht nur, dass der Kultursaal der Horster Mitte nach wie vor per Nutzungsuntersagung für das Fest gesperrt bleibt - nun dürfen die Gäste des Festes noch nicht einmal die Toiletten im Bistro benutzen! Die hanebüchene Erklärung: Da die Toiletten von Gästen des Festes draußen auf dem Platz benutzt würden, wären sie automatisch ein Teil des Festes!

 

Natürlich haben die Veranstalter alle Hebel in Bewegung gesetzt, damit genügend Toiletten vorhanden sein werden.