München

Millionen für die Technische Universität

Die Technische Universität München (TUM) erweitert die Liste ihrer "Sponsoren". BMW und Nestlé sind schon lange dabei, dann kam als erstes außereuropäisches Monopol Google, jetzt auch noch Infineon, VW sowie die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft (vbw). Diese zahlt mehr als eine halbe Million an die Stiftung der Universität. So wird Forschung im Interesse des allein herrschenden Finanzkapitals auch ganz unmittelbar manipuliert und direkt finanziert.