Irland

Tausende protestieren gegen katholische Kirche

In Dublin gingen am Sonntag, 26. August, Tausende gegen die Vertuschung von Kindesmissbrauch und Verfolgung von unverheirateten Schwangeren durch die  katholische Kirche auf die Straße. Anlass war der Besuch von Papst Franziskus in Irland. Parallel zur Papstmesse beteiligten sich rund 5.000 Menschen an der "Stand for Truth"-Demo. Die Demonstrantinnen und Demonstranten kritisieren vor allem, dass die Kirche Jahrzehnte den Missbrauch geleugnet und vertuscht hat und dies bis heute nicht umfassend aufgearbeitet ist.