Russland

Proteste gegen späteren Renteneintritt gehen weiter

Am Sonntag demonstrierten allein in Moskau mehr als 10.000 Menschen gegen die Pläne der Putin-Regierung zum späteren Renteneintritt. Auch aus anderen Städten Russland wurden Proteste gemeldet. Das Zugeständnis Putins, den Renteneintritt für Frauen von 55 Jahren nicht mehr auf 63 Jahre, sondern "nur" auf  60 Jahre zu erhöhen, hat die Leute nicht beruhigt. Für Männer soll der Rentenbeginn von 55 auf 65 Jahre angehoben werden.