Husum

"Gegen Rassismus! Für Menschenrechte und Vielfalt! Kommt bunt!"

"Gegen Rassismus! Für Menschenrechte und Vielfalt! Kommt bunt!" Unter diesem Motto ruft das "Bündnis Buntes Nordfriesland"am 15. September zu einer Kundgebung gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit auf.

Dazu schreiben die Bündnis-Organisationen

"Wir rufen dazu auf:

  • Für eine offene Gesellschaft einzustehen - vor Hass und Vorurteilen nicht zurückzuweichen.
  • Rassismus und Hassreden friedlich aber entschieden entgegenzutreten.
  • Menschen mit Fluchterfahrungen und alle anderen, die von rassistischer Hetze und Angriffen bedroht werden, zu schützen.
  • Wirksame Schutzkonzepte für Kinder, Schwule, Lesben, Transsexuelle und Menschen mit Behinderung zu entwickeln und umzusetzen.
  • Fluchtursachen zu bekämpfen.
  • Waffenexporte in Krisengebiete zu stoppen.
  • Haupt- und Ehrenamtliche in ihrer wertvollen Arbeit besser zu unterstützten.
  • Für Teilhaben und Integration zu sorgen. Menschen haben das Recht auf ein menschenwürdiges Leben, auf bezahlbaren Wohnraum und auf Zugang zu Bildung und Arbeit."

Breites Bündnis

Am Bündnis Buntes Nordfriesland beteiligt sind: VVN/BdA; SPD-Fraktion Mildstedt/Rosendahl; AWO Mildstedt; Grüne Jugend Nordfriesland; Südschleswigscher Wählerverband (SSW); Frauenberatung & Notruf Nordfriesland; Bündnis 90/Die Grünen Nordfriesland; DGB; Aids-Hilfe Westküste e.V.; MLPD; Diakonisches Werk Husum; Jusos Nordfriesland; Bündnis gegen Rechts; Speicher Husum.