Audi-Chef

VW-Aufsichtsrat diskutiert über Stadler

Der Aufsichtsrat von Volkswagen will vermutlich am Montag über die Zukunft des inhaftierten Audi-Chefs Rupert Stadler beraten. In erster Linie gehe es bei der Sitzung um den bevorstehenden Börsengang des Lkw-Geschäfts von Volkswagen. Es wird darüber spekuliert, dass der bisher nur beurlaubte Stadler seinen Posten räumen müsse. Dafür würden dann "organisatorische Gründe" ins Feld geführt, nicht Stadlers führende Rolle im Abgasbetrug des VW-Konzerns.