Köln

Solidaritätsabend für inhaftierten Journalisten Adil Demirci

Der Solidaritätskreis „Freiheit für Adil“ lädt zu einem Solidaritätsabend mit dem Kölner Journalisten Adil Demirci, der seit dem 13. April diesen Jahres im türkischen Gefängnis Silivri sitzt, ein.

Von Solidaritätskreis „Freiheit für Adil“

Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden sein: Meşale Tolu (Journalistin), Günter Wallraf (Journalist und Schriftsteller), Lale Akgün (ehemalige Bundestagsabgeordnete und Mitglied im Präsidium des Internationalen Bundes), Sharo Garip (Soziologe) und Tamer Demirci (Bruder von Adil Demirci).

Mahnwache für Adil Demirci

Der Solidaritätskreis führt weiterhin jeden Mittwoch, um 18 Uhr, am Wallraffplatz in Köln eine Mahnwache durch.

 

Zu seiner Tätigkeit schreibt er: „Seit nunmehr fünf Monaten ist der Kölner Sozialwissenschaftler und Journalist Adil Demirci im Hochsicherheitsgefängnis in der Türkei inhaftiert. Am 20. November diesen Jahres beginnt Adil‘s Gerichtsprozess in der Türkei.

Solidaritätskreis fordert die Freilassung sowie die sofortige Ausreisegenehmigung nach Deutschland

Seit der Inhaftierung von Adil Demirci hat sich der Solidaritätskreis ‚Freiheit für Adil Demirci‘, bestehend aus Familienangehörigen, Freunden, Arbeitskolleginnen und Arbeitskollegen von Adil gegründet. Jeden Mittwoch organisiert dieser eine Mahnwache am Wallraffplatz in Köln und fordert die Freilassung sowie die sofortige Ausreisegenehmigung nach Deutschland. Verschiedene Akteure aus der Politik, Journalisten sowie Wissenschaftler haben bisher die Kampagne für die Freilassung von Adil unterstützt.