Schwäbisch Hall

Benefizkonzert: Medizin für Afrin

Im Frühjahr 2018 gründete sich in Schwäbisch Hall der "Solidaritätskreis Afrin". Wir kamen überein, ein Benefizkonzert zu veranstalten und den Erlös für Medizin für den Kanton in Rojava zu spenden.

Korrespondenz
Benefizkonzert: Medizin für Afrin
Tolle Stimmung beim Benefizkonzert für Afrin (rf-foto)

Im Frühjahr 2018 gründete sich in Schwäbisch Hall der "Solidaritätskreis Afrin". Wir kamen überein, ein Benefizkonzert zu veranstalten und den Erlös für Medizin für den Kanton in Rojava zu spenden.

 

Mit der Halbinsel beim Minigolfplatz hatten wir dann auch schnell  einen geeigneten Platz gefunden – wunderbar gelegen mitten im Kocher mit altem Baumbestand. Genau das Richtige für einen  lauen Sommerabend mit Musik.

 

Sehr schnell hatten wir auch Hilfe bei dem Entwurf der Plakate und Flyer, beim Getränke bestellen über den Pächter der Minigolfanlage und, und, und ... Dann hatten wir auch tatsächlich den lauen Sommerabend. Nach und nach trudelten die Besucher ein – alles in allem fanden über 80  Interessierte den Weg zu uns. Neben Sylvia, Daniel und Norbert, die mal alleine, mal zusammen oder zu zweit musizierten, traten auch ein kurdischer Saz-Spieler aus Heilbronn auf und eine kurdische Sängerin aus Schwäbisch Hall. Kurz entschlossen sang noch ein kurdischer Gast zusammen mit dem Saz-Spieler. Beim traditionellen kurdischen Tanz „Govend“, einem Kreistanz, bei dem sich die Frauen und Männer an den Händen halten, war die Stimmung richtig auf dem Höhepunkt.

 

Natürlich hatten wir auch für das leibliche Wohl gesorgt, Getränke verkauften wir selber, und ein befreundeter Imbiss sorgte für die richtige Grundlage dafür.
Auch Spenden wurden reichlich in die Dosen geworfen, meist klapperte es nicht, sondern raschelte. So kam ein erfreulicher Reinerlös von 925,00 € für Medizin für Afrin zusammen, auch durch eine kräftige Spende des Pächters der Minigolfanlage. Schließlich hat der 3. Weltladen Schwäbisch Hall noch aufgerundet auf 1000 Euro.