Niederlage

Volker Kauder als Fraktionschef der CDU abgewählt

Die Unionsfraktion im Bundestag hat ihren Vorsitzenden Volker Kauder nach 13 Jahren im Amt gestürzt und Ralph Brinkhaus zu seinem Nachfolger gewählt. Der Finanz- und Haushaltspolitiker setzte sich bei der Wahl überraschend mit 125 zu 112 Stimmen durch. Kauder gilt als einer der engsten Vertrauten der Kanzlerin. Die CDU-Vorsitzende hatte sich für eine Wiederwahl Kauders ausgesprochen, ebenso wie CSU-Chef Horst Seehofer und der Vorsitzende der CSU-Landesgruppe im Bundestag, Alexander Dobrindt. Merkel gratulierte dem neuen Fraktionschef zu seiner Wahl und räumte zugleich eine Niederlage ein.