Singen

Erfolgreicher Warnstreik bei Maggi

Der Warnstreik am 18. September bei Maggi in Singen hatte Erfolg. Die Geschäftsführung hatte Kürzungen von Urlaubs- und Weihnachtsgeld, sowie die Verlängerung der Arbeitszeit um eine Stunde pro Woche ohne Lohnausgleich gefordert. Die Gewerkschaft NGG forderte 6 Prozent Lohnerhöhung. Am 20. September wurden dann bei knapp zweijähriger Laufzeit 2,6 Prozent und ab Juli 2019 nochmal 3 Prozent vereinbart.