Flüchtlinge

Seehofer verlängert Grenzkontrollen nach Österreich

Trotz fallender Flüchtlingszahlen lässt der ultrareaktionäre deutsche Innenminister Horst Seehofer (CSU) die Grenzkontrollen an der Grenze zu Österreich bis 2019 weiterlaufen. Seit Herbst 2015 bis August 2018 wurden gerade einmal 3.818 Menschen zurückgeschickt - bei horrenden Kosten der Grenzkontrollen. Scharfmacher Seehofer versucht sich so als "Law-and-order"-Politiker zu präsentieren. Die "Erfolge" zeigen sich im Moment an den Umfragewerten der CSU.