Indien

Massenverhaftung von Yamaha-Arbeitern

Am 2. Oktober verhaftete die Polizei 600 demonstrierende Arbeiter in Kanchipuram, Südindien. Sie wurden in einer nahegelegenen Halle festgehalten. Die Demonstranten protestierten gegen die Entlassung von zwei Gewerkschaftsaktivisten. Über 750 Arbeiter bei Yamaha India streiken seit dem 21. September für die Wiedereinstellung der zwei Kollegen und halten den Betrieb besetzt. Die zwei waren führend beim Kampf um die Zulassung einer neuen Gewerkschaft im Betrieb. Schon zuvor war die Polizei brutal gegen die Yamaha-Arbeiter im besetzten Betrieb vorgegangen und gegen 1.300 Arbeiter bei der Motorradfabrik Royal Enfield, die für höhere Löhne streiken und ihren Betrieb besetzt hielten. Beide Fabriken liegen in der Sonderwirtschaftszone Oragadam.