Bundesärztekammer

Warnungen vor Cannabis-Freigabe

Josef Mischo, Vorstandsmitglied der Bundesärztekammer und Vorsitzender der Arbeitsgruppe Sucht und Drogen, sagte der Neuen Osnabrücker Zeitung, durch die Legalisierung würden die gesundheitlichen Gefahren des Cannabiskonsums verharmlost und präventive Bemühungen durchkreuzt. Besonders besorgniserregend sei, dass in Staaten mit legalisierter Freigabe von Cannabis die Zahl jugendlicher Konsumenten gestiegen sei. Als gesundheitliche Risiken des Konsums nannte Mischo insbesondere "Einschränkungen der Gedächtnisleistung, der Aufmerksamkeit und der Psychomotorik". Außerdem könnten "hirnstrukturelle Veränderungen" beobachtet werden: "Darüber hinaus zeigen wissenschaftliche Studien einen deutlichen Anstieg des Risikos für psychotische Störungen und die Entwicklung eines cannabisbezogenen Abhängigkeitssyndroms."