Afghanistan

Polizeichef getötet - so "sicher" ist die Lage

Zwei Tage vor den Parlamentswahlen in Afghanistan wurden bei einem Anschlag in der südlichen Provinz Kandahar der Polizeichef und zwei einflussreiche Politiker getötet. Die islamistisch verbrämten faschistischen Taliban bekannten sich kurz darauf zu dem Attentat. Das katholische Hilfswerk Misereor forderte angesichts der anhaltenden Gewalt, keine Menschen mehr aus Deutschland und Europa nach Afghanistan abzuschieben (siehe auch Rote Fahne News-Artikel vom 17. Oktober 2018 "Wie aus dem zweitunsichersten Land der Welt ein 'sicheres Herkunftsland' wird").