Kinder und Jugendliche

Mehrheit begegnet Flüchtlingen positiv

Deutsche Kinder und Jugendliche sind einer Umfrage zufolge asylsuchenden Menschen gegenüber aufgeschlossen. Drei Viertel der Schüler von neun bis 14 Jahren finden richtig, dass Deutschland Menschen aufnimmt, denen es in ihrer Heimat nicht gut geht. Dies ergab das gestern veröffentlichte Kinderbarometer der LBS. Nur zehn Prozent von bundesweit 10.000 Befragten sprachen sich dagegen aus. Fast zwei Drittel (61 Prozent) gaben an, mit Menschen anderer Nationalität befreundet zu sein.