Irland

Frauen demonstrieren gegen sexuelle Gewalt

In Irland gingen diese Woche Hunderte Frauen auf die Straße und schwenkten Tangas. Anlass war eine Gerichtverhandlung über eine Vergewaltigung, bei der die Verteidigung des Angeklagten angeführt hatte, dass die Unterwäsche = Spitzentanga belege, dass die junge Frau zu Geschlechtsverkehr bereit gewesen sei. In der Stadt Cork, wo der Prozess stattgefunden hatte,  versammelten sich am Mittwoch 500 Menschen und forderten, dass die Kleidung der Frau niemals als Rechtfertigung für sexuelle Gewalt herangezogen werden dürfe. Es gab auch Demonstrationen in Dublin und Belfast.