Türkei

Politisch motivierte Entlassungen bei TARİŞ

Im Izmirer Werk des Agrarkonzerns TARİŞ  wurden am 5. November sieben Arbeiter entlassen – vorgeblich wegen Personalüberhangs, tatsächlich aber wegen ihrer Mitgliedschaft in der DİSK-Gewerkschaft Gıda-İş. Weitere Entlassungen sollen folgen. Daraufhin nahm die gesamte Belegschaft den Kampf auf: Statt nach Schichtende die Werksbusse zu besteigen, blieben sie in der Fabrik und forderten die Rücknahme der Entlassungen und Anerkennung der Gewerkschaft. Die Werksleitung weigerte sich und forderte eine Sondereinheit der Polizei an. Die nahm 100 Kollegen fest, außerdem sieben Funktionäre verschiedener Gewerkschaften, die die Aktion unterstützten. Sie bitten alle demokratischen Kräfte um Solidarität und Unterstützung.