Wirtschaft

Ölpreis fällt - Spritpreise bleiben hoch

Bis Anfang Oktober stieg der Preis für Rohöl, jetzt fällt er rasant. In den vergangenen sieben Wochen ist er um fast 25 Dollar pro Barrel (159 Liter) eingebrochen. Das ist der höchste absolute Rückgang seit Anfang 2015. Das Sinken des Ölpreises wird als Anzeichen der Abkühlung der Weltwirtschaft gesehen. Der Iran hat seine Erdölproduktion reduziert, Saudi-Arabien und der Irak steigern sie weiter. US-Präsident Donald Trump begrüßt die niedrigen Ölpreise.