ver.di

Real-Beschäftigte streiken am Montag

Die Gewerkschaft ver.di hat die rund 34.000 Beschäftigten von Real für Montag bundesweit zu einem Streik aufgerufen. ver.di kämpft mit den Real-Beschäftigten darum, dass die Metro-Tochter in den Flächentarifvertrag zurückkehrt. Zu einer Streikversammlung mit ver.di-Chef Frank Bsirske am Montagmittag vor der Metro-Zentrale in Düsseldorf erwartet die Gewerkschaft mehrere tausend Beschäftigte. Real bezahlt seit Frühjahr 2018 neu Eingestellte nach einem Tarifvertrag mit der Gewerkschaft DHV. Sie sind dadurch deutlich schlechter gestellt. Zudem hat der Metro-Konzern angekündigt, Real verkaufen zu wollen.