SPD-Krise

Bundestagsabgeordneter Marco Bülow tritt aus der Partei aus

Der Dortmunder SPD-Bundestagsabgeordnete Marco Bülow, der als Kritiker des Kurses von Parteichefin Andrea Nahles gilt, verlässt die Partei. Am heutigen 27. November 2018 erklärte der gelernte Journalist seinen Austritt und dass er dem Bundestag weiterhin angehören will - künftig als fraktionsloser Abgeordneter. Die SPD sei eine „mutlose Partei ohne klare Haltung“. Sie sei so beliebig geworden, dass sie keine klare Alternative zu anderen Parteien mehr biete.