Frankreich

Landesweite "Gelbwesten"-Proteste

Am dritten Wochenende in Folge stehen in Frankreich landesweite Proteste der "Gelbwesten" an. Die Polizei in Paris setzte Tränengas ein und sperrte die zentrale Verkehrsachse Champs-Élysées. Die Gewerkschaft CGT hat zu einer zentralen Kundgebung am Platz der Republik aufgerufen. Die Bewegung hat eine Liste mit 40 Forderungen veröffentlicht: Erhöhung des Mindestlohn, die Erhöhung der Renten, die Rücknahme der Abschaffung der Vermögenssteuer. Drei Viertel der Franzosen sympathisieren Umfragen zufolge mit den "Gelbwesten". Inzwischen gibt es auch in Belgien Proteste, bei denen die Demonstranten die gelben Westen tragen.

 

Siehe auch "Forderung nach Rücktritt von Macron nimmt Massencharakter an" - Union Prolétarienne ML (UPML) positioniert sich zu der Gelbwesten-Bewegung