Österreich

Warnstreik der Eisenbahner

Am Montag stand in Österreich der Eisenbahnverkehr der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) für zwei Stunden still. Nachdem die Gewerkschaft Vida zu Warnstreiks aufgerufen hatte, stellte die ÖBB von sich aus den Verkehr zwischen 12 Uhr und 14 Uhr komplett ein. Insgesamt standen 70 Fern- und 600 Nahverkehrszüge still. Die Verhandlungen zwischen Gewerkschaft und der Bahn wurden abgebrochen.