Politik

AfD-Politikerin wirbt für faschistische Versammlungsstätte

Doris von Sayn-Wittgenstein, Landessprecherin der AfD-Schleswig-Holstein, hat im November 2014 offen im Internet für eine faschistische  Versammlungsstätte geworben. Die sogenannte Gedächtnisstätte im thüringischen Guthmannshausen ist ein Zentrum, in dem sich die NPD, "Die Rechte" und bekannte Holocaustleugner regelmäßig treffen. Das die AfD jetzt öffentlich über ihren Rauswurf aus der Partei diskutiert, ist angesichts von Rassisten vom Schlag eines Björn Höcke unglaubwürdig.