Mosambik

Bauarbeiterstreik erfolgreich

Anfang Dezember traten rund 2.000 Bauarbeiter in Mosambik in den Streik, nachdem das Management des Baukonsortiums CMC-Africa Austral ihnen den Urlaub zu Weihnachten und Neujahr gestrichen hatte. Das Unternehmen nahm das schnell zurück und sicherte Urlaub zwischen dem 21. Dezember und dem 6. Januar zu. Die Arbeiter beschwerten sich allerdings auch über ungerechtfertigte Lohnkürzungen und streikten weiter. Sie bauen im Auftrag des US-Konzerns Anadarko Petroleum eine neue Siedlung, die alte musste einer Flüssiggasfabrik weichen.