Geburtstag

125 Jahre Mao Zedong

Gestern vor 125 Jahren, am 26. Dezember 1893, wurde in Shaoshan in der chinesischen Provinz Hunan Mao Zedong geboren. Er starb am 9. September 1976 in Peking.

Von gis
125 Jahre Mao Zedong
Mao Zedong mit dem US-amerikanischen Bürgerrechtler Robert F. Williams (foto: gemeinfrei)

Genialer Führer des sozialistischen Aufbaus in China

Mao Zedong führte die chinesische Arbeiterklasse und die chinesischen Volksmassen in der neudemokratischen Revolution über mehrere Etappen zum Erfolg. Unter seiner Führung schuf das sozialistische China unter der Diktatur des Proletariats unauslöschliche Erfolge des sozialistischen Aufbaus: breiteste Demokratie für die Massen, eine nie gekannte Verbesserung ihrer Lebenslage, die systematische Entwicklung der Arbeiterklasse zur herrschenden Klasse in allen gesellschaftlichen Gebieten, die Förderung des sozialistischen Bewusstseins der Massen als Triebfeder großer Anstrengungen für die Allgemeinheit und nicht für die eigene Person oder einen engen Kreis. Herausragend und bis heute beispiellos waren auch die Anstrengungen der Höherentwicklung der Einheit von Mensch und Natur.

Bedeutender Beitrag zur Weiterentwicklung des Marxismus-Leninismus

Die MLPD arbeitet auf den weltanschaulichen Grundlagen des Marxismus-Leninismus und der Mao Zedong-Ideen. Die Weiterentwicklung und Popularisierung der dialektischen Methode gehören zu den bedeutendsten Beiträgen Mao Zedongs als Klassiker des Marxismus-Leninismus. Die chinesischen Massen studierten die dialektische Methode und wandten sie in der Praxis an. Mao Zedongs Ausarbeitung "Über den Widerspruch" ist eine grundlegende Streitschrift der dialektisch-materialistischen wider die metaphysische Weltanschauung, die damals und heute voller Lebendigkeit war und ist.

Die Große Proletarische Kulturrevolution

Mao Zedong wertete nach der Restauration des Kapitalismus in der Sowjetunion die positiven und negativen Erfahrungen im ersten sozialistischen Land der Welt schöpferisch aus. Gegen die drohende Entartung kleinbürgerlicher Bürokraten entwickelte er in Theorie und Praxis die Große Proletarische Kulturrevolution. Es war das beispiellose und hervorragende Verdienst Mao Zedongs, diesen revolutionären Gedanken entwickelt und in die Tat umgesetzt zu haben. So würdigt Willi Dickhut in "Die Restauration des Kapitalismus in der Sowjetunion" diese historische Leistung Mao Zedongs. Die überwältigende Mobilisierung der Massen, vor allem der Jugend, verhinderte zunächst  - über Jahrzehnte - die revisionistische Entartung und die Restauration des Kapitalismus in China.

 

In ihrem Parteiaufbau neuen Typs hat die MLPD den revolutionären Gehalt der Großen Proletarischen Kulturrevolution in sich aufgenommen und mit der Lehre von der Denkweise weiterentwickelt.