Tunesien

Proteste gegen miserable Lebensbedingungen

Am Montag war der Journalist Abdel Razaq Zorgi in Tunesien seinen Verletzungen erlegen, nachdem er sich aus Protest gegen die hohe Arbeitslosigkeit und die Verschlechterung der wirtschaftlichen Lage in der Region Kasserin selbst angezündet hatte. In einem Video erklärte er, er wolle eine Revolution starten.  Unmittelbar nach der Beisetzung des 32-jährigen Mannes kam es in Kasserin zu Demonstrationen, Barrikadenbau und Straßenblockaden. Die Polizei ging mit Tränengas gegen die Demonstranten vor.