USA

USA

Wird Protest gegen Pipeline ein Schwerverbrechen?

Im US-Bundesstaat Texas wird derzeit ein Gesetzentwurf verabschiedet, der die Strafen für die Behinderung von "Energieinfrastrukturprojekten" auf das Niveau von versuchtem Mord anhebt: angedroht wird eine Strafen zwischen zwei und zehn Jahren Haft. Gegner der vielen Pipeline-Projekte in Texas, Lousiana, North und South Dakoka sowie Iowa verweisen darauf, dass in all diesen Staaten die Öl- und Gasindustrie hinter den Gesetzesverschärfungen steckt.