China

Bergleute kämpfen für Entschädigung

Rund 70 Bergleute fuhren am 5. Januar von Hunan nach Shenzen. Sie forderten von örtlichen Behörden Entschädigung für ihre Staublungen-Erkrankung. Am 7. Januar demonstrierte eine andere Gruppe von 40 Kumpel einschließlich an Staublunge erkrankten erneut in Shenzen. Sie wurden von Aufstandspolizei gehindert, das zuständige Büro zu erreichen. Sie wehrten sich gegen Abtransport, was der Polizei  erst in der Nacht gelang. Gegenwärtig kämpfen 600 Kumpel in Hunan für Staublungen-Entschädigung