LLL-Gedenken 2019

LLL-Gedenken 2019

Mit Stolz und gestärkt zurück!

Mit einem von drei Bussen aus Stuttgart sind wir am Morgen des 14. Januar stolz und zuversichtlich vom LLL-Wochenende wieder zuhause angekommen. Niemand hatte den weiten Weg bereut.

Von bs
Mit Stolz und gestärkt zurück!
Das Fahnenmeer im Internationalistischen Block der Internationalistischen Liste/MLPD (rf-foto)

Begeisterung über tolle Qualität der Veranstaltung

Bei unserer Auswertung am offenen Mikrofon im Bus betonte ein Genosse seine Anerkennung, dass es innerhalb kürzester Zeit gelungen war, die Veranstaltung "100 Jahre Novemberrevolution - 50 Jahre Parteiaufbau der MLPD" trotz Sperrung des Saals in einem neuen Raum in einer so tollen Qualität durchzukämpfen. Ein Genosse vom Jugendverband REBELL berichtet, wie die Trommelgruppe einen guten Beitrag zum Block des Internationalistischen Bündnisses geleistet hat und dabei auch neue Jugendliche ausgebildet wurden. Für den ganzen Jugendverband REBELL war es ein inhaltsreicher und kämpferischer Start ins neue Jahr.

Großes Interesse an der Programmatik der MLPD

Genossinnen und Genossen, die Teilnehmerinnen und Teilnehmern der Demonstration und Passanten das Rote Fahne Magazin, das Parteiprogramm und weitere Literatur der MLPD angeboten hatten, erzählten, dass auch bei Leuten aus anderen Organisationen das Interesse an der Programmatik der MLPD groß war.

Viele Anregungen für die vor uns stehenden Aufgaben

Gemeinsam mit Geflüchteten aus Nigeria, die vorübergehend auch in der LEA Ellwangen lebten, wurden Unterschrtiften für den Ellwangen-Appell und Spenden gesammelt, um die Teilnahme zu finanzieren und den Freudeskreis Allassa zu unterstützen. Mit gemeinsamem Singen, lebhaften Gesprächen und vielen Anregungen für die vor uns stehenden Aufgaben in diesem Jahr war es eine kurzweilige Rückreise.

 

Hier geht es zum Artikel von der Veranstaltung 100 Jahre Novemberrevolution - 50 Jahre Parteiaufbau der MLPD und von der LLL-Demonstration

 

Hier geht es zum Bildreport, der das LLL-Wochenende 2019 mit Veranstaltung und Demonstration lebendig werden lässt