Mazedonien-Frage

Mazedonien-Frage

Regierungskrise in Griechenland

Die Regierung von Alexis Tsipras in Griechenland steckt in einer offenen Krise. Der bisherige Verteidigungsminister Panos Kammenos von der ultrareaktionären und faschistoiden Partei Unabhängiger Griechen (ANEL) hat aus Protest gegen die mit Mazedonien erzielte Einigung im Streit um den Staatsnamen seinen Rücktritt erklärt. Tsipras will jetzt die Vertrauensfrage stellen. Die Regierung des Nachbarlands hatte sich zuvor zur Änderung des bisherigen Staatsnamens "Ehemalige jugoslawische Teilrepublik Mazedonien" in "Nordmazedonien" bereit erklärt.