Parteiaufbau Thüringen

Parteiaufbau Thüringen

Gera: Gegenwind ist unser Element

Das war ja eine echte Herausforderung: Unterschriften sammeln in Gera für die Kandidatur zur Landtagswahl.

Korrespondenz aus Berlin
Gera: Gegenwind ist unser Element
Montagsdemonstrantinnen und Montagsdemonstranten in Gera zeigen symbolisch ihr "letztes Hemd" (rf-foto)

Beim Unterschriften sammeln  gab es eine Überraschung nach der anderen. Plötzlich schlug die Stimmung um wie das Wetter, unberechenbar. Waren die Passanten in Gera bisher von freundlich-zurückhaltend bis sehr interessiert, wurden wir im Dezember mit deutlich mehr konfrontiert, die die AfD offensiv verteidigten. Andere unterschrieben sofort und begrüßten den Aufbau des Internationalistischen Bündnisses ohne lange Diskussion.

Immer neue Ideen in der Agitation gefragt

Einige von uns taten sich etwas schwer, Unterschriften zu bekommen, andere schafften trotz Gegenwind, Kälte und Nässe sechs bis sieben, manchmal acht pro Stunde. Wir merkten: Einfach mit dem Wetter oder anderen äußeren Bedingungen einen geringeren Erfolg zu begründen, ist genau so falsch wie die Bedingungen völlig außer acht zu lassen.

 

Wichtig war vor allem, sich in der Agitation immer wieder etwas neues einfallen zu lassen, wie uns Willi Dickhut das geraten hat. Gemeinsam sammeln: Erfahrene und weniger Erfahrene. Zwischenauswertung in kleinen Pausen machen und von den anderen lernen. Einheit und Kampf der Gegensätze in den Dingen (und den Personen) auffinden als ein wesentliches Grundgesetz der Dialektik. Der Kampf um die Denkweise tobt gegenwärtig besonders lebendig in den Köpfen der Menschen.

Voreingenommenheit völlig fehl am Platz

Viele waren interessiert und fühlten sich herausgefordert, uns gegen die Rechtsentwicklung zu unterstützen. Fast 200 haben uns in Gera, bei der Bundestagswahl gewählt, obwohl die MLPD dort noch kaum bekannt ist. Hunderte haben uns nun näher kennengelernt. Eine besonders ausgeprägte Polarisierung hier in Ost-Thüringen heißt noch lange nicht, dass alle, die sich für die AfD aussprechen, unbelehrbar sind.

 

Es war immer wieder überraschend, dass - wenn wir hartnäckig die Gespräche vertieft haben - viele am Ende unsere revolutionäre Alternative durch ihre Unterschrift unterstützt haben. Voreingenommenheit den Leuten gegenüber ist völlig fehl am Platze. Jeden ansprechen, egal wie er oder sie aussieht. Gegenwind ist kein Grund, an dem fortschrittlichen Stimmungsumschwung zu zweifeln. Er ist das Element, in dem sich die revolutionäre Alternative am besten verankert, und kommt er manchmal noch so kalt daher.