Ex-Heimleiter

Ex-Heimleiter

Bewährungsstrafe für Misshandlung von Flüchtlingen

In einem Verfahren wegen Misshandlungen in einer Flüchtlingsunterkunft im siegerländischen Burbach hat das Landgericht Siegen am Dienstag den damaligen Heimleiter zu einer Bewährungsstrafe von 15 Monaten verurteilt. Der Mann wurde wegen Freiheitsberaubung in 33 Fällen für schuldig befunden. Mit Fotos und einer Videoaufzeichnung übelster Schikanen waren die Misshandlungen im Herbst 2014 ans Licht gekommen. Bei kleinsten Verstößen gegen die Hausordnung wurden Flüchtlinge vom Wachpersonal und den Betreuern in sogenannte Problemzimmer gesperrt.