Öffentlicher Dienst

Öffentlicher Dienst

60 Prozent der Neueinstellungen befristet

Das ergab eine Anfrage der Bundestagsabgeordneten der Links-Partei, Susanne Ferschl. Im Jahr 2017 waren Insgesamt 390.000 Beschäftigte im Öffentlichen Dienst befristet beschäftigt - das entspricht 9,5 Prozent. Das widerspricht der im Koalitionsvertrag von CDU/CSU und SPD vereinbarten Abschaffung des „Missbrauchs von Befristungen“. Ausgerechnet die Unternehmervebände BDA und Gesamtmetall führen dies ins Feld, um ihren Widerstand gegen die Einschränkung der „sachgrundlosen“ Befristungen zu erhärten.