Fulda

Fulda

Angekündigter Faschisten-Aufmarsch steht kurz bevor

"Der angekündigte Neonazi-Aufmarsch vom „III. Weg“ am 16. Februar in Fulda steht uns kurz bevor, die Protestvorbereitungen laufen auf Hochtouren und die äußerst rechte Szene mobilisiert bundesweit für Fulda“, informiert Andreas Goerke Vorsitzender von Fulda stellt sich quer e.V. am Samstag beim Koordinationstreffen für das Bündnis #wirsindmehr – wir sind Fulda.

Von Bündnis #wirsindmehr – wir sind Fulda
Angekündigter Faschisten-Aufmarsch steht kurz bevor
Isoliert standen die Neofaschisten da und mussten bald einpacken (rf-foto)

„Die Neonazi-Szene mobilisiert bundesweit nach Fulda. Anreisende Neonazis werden bislang neben Thüringen und Bayern vor allem aus Sachsen, Hessen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg und Baden-Württemberg, aber auch aus anderen Bundesländern und vereinzelt aus dem Ausland erwartet, teils durch organisierte „Zugreisen“ so Andreas Goerke, der außerdem auf Kundgebungen und Flugblattverteilaktionen in anderen Bundesländern und europäischen Nachbarländern verweist, die für den Aufmarsch in Fulda werben.

"III.Weg" musste vorzeitig einpacken

Auch in Fulda versuchte der "III. Weg" am 9. Februar auf dem Buttermarkt mit einem Infostand und einer Kundgebung zu werben. Innerhalb kürzester Zeit fanden sich immer mehr Fuldaer Bürgerinnen und Bürger zusammen um lautstark die Kundgebung zu stören. Eine Stunde vor dem geplanten Ende haben die rechtsextremen Mitglieder vom "III. Weg" die Kundgebung beendet ...

Organisatorisches

Weil die Vielzahl von Versammlungslagen und Protesten sich am 16. Februar dynamisch entwickeln kann, wird auch der Kurznachrichtendienst Twitter empfohlen. Unter den Hashtags #fuldanazifrei und #Fulda werden dort eine Reihe an Echtzeitmeldungen gesammelt. Beginnen werden die Gegenproteste zwischen 12 Uhr und 13 Uhr. Um 15.30 Uhr soll die große Auftaktkundgebung und um 16 Uhr die große Demonstration beginnen.

 

Die zentrale Abschlusskundgebung ist für 18.30 Uhr geplant. Ab 19 Uhr beginnt im Kulturkeller die After Demo Party unter dem Motto: Wir sind mehr – wir sind Fulda. Live Musik mit Cynthia Nickschas, Blaufuchs und weiteren Gästen werden für einen friedlichen Ausklang eines langen Tages in Fulda sorgen. Detaillierte Informationen hierzu können unter www.Fulda-stellt-sich-quer.eu eingesehen werden.