Portugal

Portugal

Streiks in Krankenhäusern

In Portugal streiken bis Ende Februar die Krankenpflegerinnen und -pfleger in den Operationssälen der staatlichen Krankenhäuser. Sie fordern eine Erhöhung des Einstiegsgehalts um 30 Prozent. Der Streik ist auch mit einer Kritik an der engen Verbindung der Führungen der etablierten Gewerkschaften mit der Regierung verknüpft. Der Streik hat große Auswirkungen, Tausende Operationen mussten verschoben werden. Das Gesundheitswesen ist deutlich unterfinanziert.