Bundestagsabgeordnete

Bundestagsabgeordnete

Diäten steigen auf 10.073,69 Euro monatlich

Die 709 Bundestagsabgeordneten können ab Juli 2019 mit einer Erhöhung ihrer Diäten um drei Prozent rechnen. Das berichtete die Bild-Zeitung und verwies auf die vom Statistischen Bundesamt errechnete Erhöhung der Nominallöhne im vergangenen Jahr, an die die Diäten gekoppelt seien. Demnach würden die Diäten um fast 300 Euro auf 10.073,69 Euro brutto im Monat steigen. Außerdem betrage der Pensionsanspruch pro Mandatsjahr künftig 251,84 Euro. Bei der Prozentrechnung kommt es halt auf die Ausgangslage an: "Das Gesetz in seiner majestätischen Gleichheit verbietet es Reichen wie Armen, unter Brücken zu schlafen, auf Straßen zu betteln und Brot zu stehlen".