Internationalistisches Bündnis

Internationalistisches Bündnis

Kundgebung zum Tag der Politischen Gefangenen in München

Die Koordinierungsgruppe des Internationalistischen Bündnisses¹ berichtet über eine geplante Kundgebung am Tag der Politischen Gefangenen:

Von der Koordinierungsgruppe des Internationalistischen Bündnisses

Das Internationalistische Bündnis führt zusammen mit der ATIK (Konföderation der ArbeiterInnen aus der Türkei in Europa) zum Tag der Politischen Gefangenen am 18. März eine Kundgebung in München zur Solidarität mit den angeklagten ATIK-Genossen durch.

Wann und wo?

Sie findet um 11.30 Uhr vor dem Oberlandesgericht München, Nymphenburgerstr. 16, in 80335 München statt.

 

Es ist wichtig, den Protest nach der erkämpften Freilassung von sieben Angeklagten weiterzuführen. Die Solidarität mit den zehn angeklagten Revolutionärinnen und Revolutionären geht alle fortschrittlichen und revolutionär eingestellten Menschen an.

Reiner antikommunistischer Gesinnungprozess

Es ist ein reiner Gesinnungsprozess zur antikommunistischen Verfolgung von Revolutionärinnen und Revolutionären. Es ist ein Hohn, dass hier Gegner des faschistischen Regimes von Recip Tayyip Erdoğan unter dem Vorwurf der Unterstützung von Terrorismus nach dem § 129 a/b verfolgt werden. Wohl gemerkt: Das geschieht mit angeblichen „Beweismitteln“ dieses faschistischen Regimes! Deshalb protestieren wir an diesem Tag gegen die Rechtsentwicklung der Regierung und ihre Kumpanei mit dem Erdoğan-Regime.

Weg mit dem § 129 a/b!

Internationalistisches Bündnis

Wir fordern die Freilassung aller ATIK-Gefangenen und die Einstellung dieses Gesinnungsprozesses! Weg mit dem § 129 a/b!

 

Es wird ein offenes Mikrofon geben, an dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit kurzen Reden, Grußadressen und Kulturbeiträgen ihre Solidarität mit den angeklagten Revolutionärinnen und Revolutionären ausdrücken können.