Ägypten

Ägypten

Getarnte Exportförderung der Bundesregierung

Der ägyptische Großkapitalist Samih Sawiris hat die deutsche Entwicklungshilfe als Konkurrenz zu seiner eigenen kapitalistischen Tätigkeit kritisiert. Sie sei „in der Regel eher getarnte Exportförderung“. Die Gelder seien mit der Erwartung verbunden, „dass die empfangenen Regierungen damit Waren aus den Geberländern kaufen“, sagte Sawiris, der auch Großaktionär des deutschen Reiseveranstalters FTI ist. Mit der Kritik liegt er zwar richtig, aber sie hat nichts mit irgendeinem Interesse zu tun, den Massen in welcher Form auch immer zu helfen. Vielmehr sorgt er sich um seinen eigenen Maximalprofit.